Die Winter- und Weihnachtszeit ist eine wunderbare Zeit der Lichter.
In diesem Buch hat Antje Stahl Choreographien zu bekannten und neuen Winter-Weihnachtsliedern zusammengestellt.
Neben einfachen Kreistänzen zu Liedern wie „Stille Nacht“, „O Tannenbaum“ oder dem indonesischen Lied „Freunde, lasst uns fröhlich gehen“ gibt es auch Ideen und Vorschläge für komplexere Tänze ( „Macht hoch die Tür“, „Laternchen, Laternchen“) und Kanons ( „Ich mag den Winter“, „Ein Kind ist uns geboren“ ).
Größere Raumchoreographien zu Liedern wie „Engel haben Himmelslieder“ und „Ein Licht ist im Advent erwacht“ runden das Hauptkapitel ab.
Besonders interessant sind zwei kleine Weihnachtsspielen mit Lichtertänzen : die Geschichte „Kleiner Stern und kleine Blume“ sowie die „Geschichten von den drei kleinen Sternen.“
Ein Praxisbuch, das ein Fundgrube für alle ist, die zur Winter und Weihnachtszeit mit dem Element Licht arbeiten wollen – ob in Schule und Kindergarten, im Gottesdienst oder bei weihnachtlichen Feiern.

 Pressestimmen:

Onlinekritik Amazon 08/2005

Kann HIER bestellt werden:

http://www.amazon.de/Lichtert%C3%A4nze-Winter-Weihnachtszeit-Antje-Stahl/dp/3896171321/ref=cm_cr_pr_product_top

Das Spiel- und Arbeitsbuch wurde vor allem für den Gruppenunterricht mit Schülern im Alter von ca. 8 bis 13 Jahren ohne Notenkenntnisse konzipiert und bietet eine Fülle von Anregungen für den Querflötenunterricht: Material zum Spielen, Improvisieren, Gestalten und nicht zuletzt die lustigen Illustrationen von Kerstin Tieste machen den Flötenunterricht zu einem Vergnügen. Merksätze zum Ausschneiden, Kartenspiele, eine Grifftabelle, viele Fotos und ein ausführlicher Lehrerkommentar vervollständigen das Angebot. Am Ende ist der Tonraum c' bis d''' erarbeitet. Auf der CD sind sowohl die Klavierbegleitungen als auch die Duos, Trios und Quartette eingespielt. Jeweils eine Stimme kann weggeblendet und vom Flötisten dazugespielt werden. In der Neuauflage wurden Irrtümer und Fehler korrigiert, die CD wurde in Tonstudio-Qualität neu aufgenommen, und die Klavierstimme liegt jetzt als Einleger bei. Ein Heft, das zum kreativen Umgang mit der Flöte einlädt. Mit einer Empfehlung von András Adorján!


Pressestimmen:

Leider dürfen aus rechtlichen Gründen keine Pressestimmen veröffentlicht werden.

In der Ausgabe 10/2001 des Fachmagazins "Clarino" ist eine sehr positive Besprechung des Spiel- und Arbeitsbuches zu lesen.

Kann direkt bei mir per email bestellt werden: mail@antjestahl.de